Reepschnur

Reepschnüre sind statische Seile, die etwa beim Standplatzbau, zur Eigensicherung beim Abseilen oder, zum Prusikknoten geschlungen, beim Aufstiegzur Anwendung kommen. Reepschnüre überzeugen bei sachgemäßer Anwendung durch phänomenale Langlebigkeit und Stabilität. Ihr Anwendungsgebiet ist sogar recht vielfältig, dennoch müssen zwei Sachen unbedingt beachtet werden. 1. zur Stoßdämpfung sind sie ungeeignet. Allerdings gilt dieser Hinweis für statische Seile generell. 2. eine Reepschnur verliert mit jedem Knoten einen Teil ihrer Bruchkraft. Zu viele Knoten vermindern also die Festigkeit des Seils. Dennoch absolut zuverlässige Schnüre dort, wo sie auch hingehören.