Petzl

Die Wurzeln der französischen Petzl-Klettersport liegen in der Leidenschaft des Begründers Fernand Petzl für die Höhlenforschung. Der Handwerker investierte sein Talent und Know-How um Ausrüstungen herzustellen, die auch schwierigstens Anforderungen gewachsen sind. Was zunächst nur privates Hobby war, wurde ab 1968 eine Unternehmung. Seitdem ist die Firma stetig gewachsen und gibt heute über 750 Menschen eine Existenzgrundlage. Dennoch ist die Petzl Gruppe immer noch zu 100% in Familienbesitz. Daher kommt auch der Elan, mit der die Unternehmensführung auf Qualität und Innovation setzt. Bei Petzl sieht man Probleme als Herausforderungen an. Besonderes Augenmerk wird auf Forschung und Entwicklung gelegt – und das beweist sich bei jeder Anwendung von Neuem. In der Höhle so gut wie am Berg.

Petzl - Kletterausrüstung

Das Abenteuer der Firma Petzl entstand mit einer Passion für die Speläologie. Ferdinand Petzl legte mit seinem Know-How den Grundstein für die Entwicklung und Herstellung von Lösungen zum Aufsteigen, Abseilen, Sichern und Fortbewegen bei Dunkelheit. 1970 wurden die ersten Produkte hergestellt. Seither hat sich die Firma deutlich vergrößert und zu einer internationalen Gruppe entwickelt, die trotzdem ein Familienunternehmen geblieben ist – selbstverständlich geführt mit der gleichen Leidenschaft wie damals. Petzl hat es sich zur Aufgabe gemacht innovative Lösungen, Produkte und Leistungen zu entwickeln, die es den Menschen ermöglichen, sich im vertikalen Gelände fortzubewegen, zu positionieren, zu sichern und bei Dunkelheit über eine sichere Beleuchtung zu verfügen. Die permanente Suche nach den richtigen Antworten auf Anforderungen der Anwender macht Petzl zu einem stetig engagierten Begleiter für den Bergsport.